1. wa.de
  2. NRW

Autofahrer verletzt Fußgänger: Er fährt weiter und baut direkt nächsten Unfall

Erstellt:

Von: Erik Hlacer

Kommentare

Blaulicht
Ein 74-jähriger Pkw-Fahrer baut gleich zwei Unfälle hintereinander. © Symbolbild/Carsten Rehder

Ein Autofahrer übersieht einen Fußgänger, der sich bei dem Vorfall verletzt. Wenig später baut der Pkw-Fahrer den nächsten Unfall.

Hagen - Gleich zweimal rummst es - innerhalb kürzester Zeit. Wie die Polizei Hagen mitteilte, verließ am Samstag ein 74-jähriger Mann mit seinem Opel den Parkplatz eines Edeka-Marktes. Dabei übersah er an der Ausfahrt einen 73-jährigen Fußgänger und streifte ihn mit seinem Pkw (News aus Nordrhein-Westfalen).

Der Fußgänger kam zu Fall und erlitt nach Angaben der Polizei leichte Verletzungen, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Doch damit nicht genug. Im weiteren Verlauf verursachte der gleiche Pkw-Fahrer noch einen weiteren Unfall. Nur wenig später musste die Polizei erneut ausrücken, da der Mann beim Rangieren gegen einen anderen parkenden Pkw gekracht war. In diesem Fall entstand nur ein leichter Sachschaden.

Unfall in Hagen: Junger Motorradfahrer verletzt sich schwer

Die Polizei hatte an diesem Samstag ohnehin alle Hände voll zu tun. Am Mittag war zuvor ein 19-jähriger Motorradfahrer mit seiner Kawasaki unterwegs, als ihm in einer leichten Rechtskurve ein 67-jähriger
Mazda-Fahrer entgegen kam. Während der Pkw-Fahrer rechtzeitig anhalten konnte, verlor der Motorradfahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schlingern, stürzte von seinem Krad und prallte vor den Pkw.

Dabei erlitt der Fahranfänger schwere Verletzungen am Arm und musste einem Krankenhaus zugeführt werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf insgesamt 2.000 Euro geschätzt.

In Hagen suchte die Polizei in der Nacht von Freitag auf Samstag nach einer Seniorin. Diese wurde erst dann in geschwächtem Zustand aufgespürt, nachdem die Hagenerin offenbar schon eine ganze Nacht alleine im Wald verbracht hatte.

Auch interessant

Kommentare