Münster

Autounfall: Drei Personen schwer verletzt - Mädchen muss ins Krankenhaus

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Münster haben sich drei Personen schwer verletzt.
+
Bei einem schweren Verkehrsunfall in Münster haben sich drei Personen schwer verletzt.

Frontaler Zusammenstoß: Bei einem Verkehrsunfall verletzten sich drei Personen schwer. Unter anderem ein 12-jähriges Mädchen muss ins Krankenhaus transportiert werden.

Münster - Am Freitag ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall in Münster. Nach Angaben der Polizei befuhr ein 28-jähriger Münsteraner mit seinem VW Tiguan die Hülshoffstraße in Richtung Münster-Nienberge. An der Einmündung Hunnebeckweg bog er mit seinem PKW nach links ab und übersah dabei einen entgegenkommenden Fiat Ducato. (News aus Nordrhein-Westfalen)

StadtMünster
Fläche302,9 km²
Einwohner316.403 (31. Dez. 2020)

Unfall in Münster: Drei Personen schwer verletzt - Mädchen muss ins Krankenhaus

Anschließend kam es im Kreuzungsbereich zu einem frontalen Zusammenstoß beider Pkws, wobei sich der 28-Jährige schwer verletzte. Beide Fahrzeuge wurden durch den Aufprall zurückgeschleudert und kamen im Straßengraben zum Stillstand.

Im Fiat Ducato wurden die 36-jährige Fahrerin sowie ihre 12-jährige Tochter ebenfalls schwer verletzt. Ein Krankenwagen brachten die drei verletzten Personen in umliegende Krankenhäuser. Für die Dauer der Unfallstelle blieb die Hülshoffstraße für rund zwei Stunden voll gesperrt. Es entstand ein Sachschaden von 25.000 Euro.

Vor wenigen Tagen kam es auch im Sauerland zu einem schweren Unfall*, bei dem das Auto eines 25-jährigen Mannes bei einem Überholmanöver ins Schleudern und daraufhin in den Gegenverkehr geriet. - *sauerlandkurier.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare