Schlimme Szenen in Mülheim/Ruhr

Tödlicher Unfall: Auto rast auf Rewe-Parkplatz in Passanten - Frau tot

Tödlicher Unfall: Ein Autofahrer (86) raste auf einem Supermarkt-Parkplatz in Mülheim/Ruhr in Passanten. Ein Frau starb.
+
Tödlicher Unfall: Ein Autofahrer (86) raste auf einem Supermarkt-Parkplatz in Mülheim/Ruhr in Passanten. Eine Frau starb.

Schrecklicher Unfall in Mülheim/Ruhr: Ein Mercedes-Fahrer raste auf dem Parkplatz eines Rewe-Supermarktes in Passanten. Eine Frau starb.

Mülheim/Ruhr - Ein 86 Jahre alter Mann hat in Mülheim/Ruhr (NRW) auf dem Parkplatz eines Rewe-Supermarktes die Kontrolle über sein Auto verloren und ist in zwei Passanten gerast. Eine Frau starb, ein weiterer Mann (47) wurde schwer verletzt.

Wie die Polizei am Mittwoch zu dem tödlichen Unfall, der sich am Dienstag (20. April) gegen 16 Uhr ereignete, mitteilte, ist die Identität der Toten noch nicht geklärt.

Tödlicher Unfall in Mülheim/Ruhr: Auto rast auf Rewe-Parkplatz in Passanten - Frau stirbt in Klinik

Nach Angaben der Polizei hatte der Autofahrer seine Frau an dem Rewe-Einkaufszentrum in Mülheim/Ruhr abholen wollen. Nachdem sich die 84-Jährige ins Auto gesetzt hatte, habe das Fahrzeug plötzlich beschleunigt.

Der Mercedes erfasste die beiden Passanten und kam erst vor einer Mauer zum Stehen. Eine Frau musste durch die Feuerwehr unter dem Fahrzeug geborgen werden. Sie starb wenig später in der Uni-Klinik Essen.

Tödlicher Unfall in Mülheim/Ruhr: Mercedes-Fahrer unter Schock

Das zweite Unfallopfer wurde durch den Aufprall mit dem Wagen schwer verletzt und zur Unfallklinik nach Duisburg gebracht. Der Fahrer und seine Frau sowie Zeugen standen unter Schock und mussten ebenfalls behandelt werden. Das Verkehrsunfall-Team des Polizeipräsidiums Essen hat die Ermittlungen übernommen.

Auf einer Landstraße in Radevormwald kam ein Fußgänger ums Leben. Die Polizei hat den Autofahrer gefunden. Bei einem schweren Verkehrsunfall starb ein 20-jähriger Motorradfahrer aus Rheda-Wiedenbrück.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare