1. wa.de
  2. NRW

Unfall an Bahnübergang: Auto von Zug erfasst und mitgeschleift

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Schinzig

Kommentare

 In Krefeld hat ein Zug am Dienstag an einem Bahnübergang ein Auto erfasst und ein Stück weit mitgeschleift.
In Krefeld hat ein Zug am Dienstag an einem Bahnübergang ein Auto erfasst und ein Stück weit mitgeschleift. © dpa / Blaulicht-News-Krefeld

Heftiger Unfall an einem Bahnübergang in NRW: Ein Zug krachte in ein Auto. Der Wagen wurde vollkommen zerstört. Die Polizei ermittelt.

Krefeld - Das Auto ist kaum noch als solches zu erkennen. Die Wucht des Aufpralls muss enorm gewesen sein: Am Dienstag (28.12.2021) hat ein Zug an einem Bahnübergang in Krefeld (NRW) ein Auto erfasst und ein Stück weit mitgeschleift. Wie die Feuerwehr laut der Deutschen Presseagentur berichtet, geschah der Unfall um kurz vor 19.00 Uhr im Stadtteil Forstwald.

BundeslandNordrhein-Westfalen
HauptstadtDüsseldorf
Einwohner17,93 Millionen

Krefeld (NRW): Auto von Zug erfasst und mitgeschleift

Nach Informationen der Feuerwehr hatte der Fahrer des Autos wahnsinniges Glück: Ihm gelang es, das Fahrzeug noch rechtzeitig zu verlassen. Er kam bei dem Unfall völlig unverletzt davon. Auch im Zug gab es keine Verletzten. So schlimm die Bilder des Unfalls in Krefeld auch sind: Es kam niemand zu Schaden.

Zum genauen Ablauf des Unfalls konnte die Feuerwehr noch keine Angaben machen. Der Bahnübergang, an dem es zu dem Zusammenstoß kam, ist beschrankt. Die Polizei untersucht den Vorfall nun.

Ein ähnlicher Unfall ereignete sich in Fröndenberg. Eine Frau ist mit ihrem Auto an einem Bahnübergang im Gleisbett stecken geblieben. Ein Zug erfasste schließlich das Heck des Wagens. Trotzdem kann von Glück im Unglück die Rede sein.

Auch interessant

Kommentare