Vermutung zur Ursache

Frau von Auto erfasst und durch die Luft geschleudert - 57-Jährige schwer verletzt

Bei einem Unfall in Münster wurde eine Frau schwer verletzt. Sie wurde von einem Auto durch die Luft geschleudert. Die Polizei hat eine Vermutung zur Ursache.
+
Bei einem Unfall in Münster wurde eine Frau schwer verletzt. Sie wurde von einem Auto durch die Luft geschleudert. Die Polizei hat eine Vermutung zur Ursache. (Symbolfoto)

Eine 57-jährige Frau wurde am Donnerstag bei einem Unfall in Münster schwer verletzt. Sie wurde von einem Auto erfasst und durch die Luft geschleudert. Es gibt eine Vermutung zur Ursache.

Münster - Der Unfall passierte nach Angaben der Polizei am Donnerstag um 16.30 Uhr an der Wolbecker Straße in Münster. Dort war zu diesem Zeitpunkt ein 81-jähriger Mann aus Münster mit seinem Ford stadtauswärts unterwegs.

Dabei verlor er plötzlich die Kontrolle über das Auto, kam nach rechts von der Straße ab und erfasste eine 57-jährige Frau aus Osnabrück, die zur gleichen Zeit an ihrem Skoda stand. Die Frau wurde laut Polizei durch die Luft geschleudert und landete auf dem Asphalt. Dabei erlitt sie schwere Verletzungen.

Unfall in Münster: Frau von Auto erfasst und durch die Luft geschleudert

Einen 42-jährigen Mann, der unmittelbar dahinter an der geöffneten Fahrertür seines VW stand, verfehlte der Ford des 81-Jährigen nur knapp. Der Rettungsdienst brachte die schwer verletzte 57-Jährige und den 81-jährigen Ford-Fahrer im Anschluss an den Unfall in Münster in Krankenhäuser.

Die Polizei hat eine Vermutung, wie es zu dem Unfall gekommen sein könnte: „Erste Ermittlungen zur Unfallursache ergaben, dass der Mann gegebenenfalls während der Fahrt das Bewusstsein verloren hatte“, heißt es in einer Pressemitteilung. Schätzungen der Polizei zufolge entstand ein Sachschaden von rund 18.000 Euro.

In Hagen wurde ein Fußgänger bei einem Unfall schwer verletzt. Zuvor krachte ein Auto in einen geparkten Wagen, wodurch der 70-jährige stürzte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare