1. wa.de
  2. NRW

BMW kracht frontal in Lkw: Beide Fahrer verletzt - Straße zeitweilig gesperrt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tobias Hinne-Schneider

Kommentare

Der Lkw-Fahrer konnte dem BMW nicht mehr ausweichen, als dieser in den Gegenverkehr geriet.
Der Lkw-Fahrer konnte dem BMW nicht mehr ausweichen, als dieser in den Gegenverkehr geriet. © Polizei

Schwerer Unfall in NRW: Ein BMW-Fahrer gerät in den Gegenverkehr und kracht frontal in einen Lastwagen. Beide Fahrer sind verletzt.

Hagen - Weil ein 60-Jähriger mit seinem BMW in den Gegenverkehr geraten ist, kam es in Hagen-Haspe (NRW) zu einem folgenschweren Frontalcrash mit einem Lkw. Die Fahrer beider Fahrzeuge wurden bei dem Unfall verletzt.

BundeslandNRW
Einwohner17,9 Millionen
HauptstadtDüsseldorf

BMW kracht frontal in Lkw: Beide Fahrer verletzt - Straße zeitweilig gesperrt

Der 60 Jahre alte Mann aus Hagen kam am Montagmorgen (9. Mai) gegen 6.25 Uhr in Höhe der Einmündung am Andreasberg aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Auto nach links von seiner Fahrspur ab, heißt es in einem Bericht der Polizei. Dabei krachte der BMW frontal in einen Lkw. „Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an“, teilen die Beamten weiter mit.

Der 61-jährige Lkw-Fahrer, der in Richtung Ennepetal unterwegs war, konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern, so die Beamten. Beide Männer verletzten sich bei dem Unfall so schwer, dass sie jeweils mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden mussten.

BMW kracht frontal in Lkw: Hoher Sachschaden

Die hinzugerufene Feuerwehr kümmerte sich um auslaufende Betriebsstoffe, die Polizei sperrte die Straße zeitweilig komplett ab. Lkw und BMW mussten angeschleppt werden. Den entstandenen Sachschaden schätzen die Beamten auf rund 20.000 Euro.

Bereits wenige Stunden zuvor war es in Hagen zu einem weiteren Frontalzusammenstoß zwischen einem Auto und einem Lkw gekommen. Eine schwer verletzte Frau (21) musste mit einem Hubschrauber ausgeflogen werden.

Auch interessant

Kommentare