Trotz Vollbremsung

Von Auto angefahren: Mädchen (8) mit Hubschrauber in Spezialklinik gebracht

Ein Rettungshubschrauber der Deutschen Luftrettung.
+
Ein achtjähriges Mädchen wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht (Symbolfoto).

Ein Mädchen läuft auf die Straße und stößt mit einem fahrenden Auto zusammen. Mit einem Hubschrauber wird das Mädchen in eine Klinik gebracht.

Hagen - Am Samstagnachmittag befuhr ein 59-jähriger Autofahrer mit seinem PKW die Schwerter Straße in Richtung Osthofstraße in Hagen. Plötzlich lief ein achtjähriges Mädchen vom Gehweg auf die Straße. (News aus Nordrhein-Westfalen)

StadtHagen
RegierungsbezirkArnsberg
Fläche160,4 km²
Einwohner188.686 (31. Dez. 2019)

Unfall in Hagen: Mädchen (8) schwer verletzt per Hubschrauber in die Klinik

Trotz einer sofortigen Vollbremsung konnte ein Zusammenstoß des Autos mit dem Kind nicht verhindert werden. Durch den Aufprall verletzte sich das Mädchen schwer. Ein Hubschrauber brachte sie wenig später in eine Spezialklinik.

Der Autofahrer blieb unverletzt. Die Polizei sperrte für die Dauer der Unfallaufnahme die Schwerter Straße. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.

Erst vor wenigen Tagen hatte es in Hamm einen ähnlichen Vorfall gegeben. Dort war ein Audio mit einem Fünfjährigen kollidiert, der sich bei dem Unfall schwer, aber zum Glück nicht lebensgefährlich verletzte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare