1. wa.de
  2. NRW

Schwerer Unfall in Hagen nach Schwindelanfall - Rettungshubschrauber im Einsatz

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Unfall in Hagen
Bei einem schweren Unfall auf der B7 in Hagen wurden zwei Personen schwer verletzt. © Alex Talash

Bei einem schweren Unfall auf der B7 in Hagen wurden zwei Personen schwer verletzt. Eine Autofahrerin hatte kurzfristig das Bewusstsein verloren.

Hagen – Schwerer Verkehrsunfall am Freitagnachmittag (11.11.2022) auf der Bundesstraße B7 bei Hagen (NRW). Vermutlich aufgrund eines Schwindelanfalls verlor eine 39-jährige Autofahrerin die Kontrolle über Pkw und kollidierte mit einem entgegenkommenden Auto.

Dieser wurde durch die Wucht gegen einen auf dem Seitenstreifenstehenden Lkw-Anhänger geschoben. Der 58-jährige Pkw-Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste mit schwerem Gerät aus seinem Fahrzeug befreit werden. Er kam mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik nach Bochum.

Unfall auf B7 in Hagen: Zwei Personen schwer verletzt

Die Unfallverursacherin wurde ebenfalls schwer verletzt und kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus – die Kinder, die ebenfalls im Auto saßen, blieben unverletzt. Die Hohenlimburger Straße war mehrere Stunden lang gesperrt. - von Alex Talash

Ein Tankbetrüger in Hagen war Ende Oktober nicht zu stoppen. Bei seiner Flucht vor der Polizei nahm er gar den Tod einer Polizistin in Kauf. Jetzt wurde er gefasst.

Auch interessant

Kommentare