1. wa.de
  2. NRW

Unfall im Oberbergischen Kreis: Lkw muss geborgen werden - Straße gesperrt

Erstellt:

Von: Markus Klümper

Kommentare

Ein Lkw schleudert quer über die Westtangente in Gummersbach. Die Straße ist aufgrund der Bergungsarbeiten gesperrt.
Wegen eines Lkw-Unfalls ist die Westtangente in Gummersbach gesperrt. © Markus Klümper

Nach einem schweren Unfall muss ein Lkw in Gummersbach in NRW geborgen werden. Die Westtangente ist daher bis etwa 18 Uhr gesperrt.

Gummersbach - Diese Bergung dürfte für Autofahrer auf der Westtangente in Gummersbach (NRW) zu einer Geduldsprobe werden. Nachdem an der Kreuzung zur Hülsenbuscher Straße am Freitagmittag ein Lkw eine Böschung herabgerutscht war, wurde zur Bergung auch ein Autokran an die Unfallstelle beordert. Wie die Polizei Gummersbach berichtet, muss die Westtangente zwischen der Kreuzung Steinenbrück und der Einmündung mit der Rospestraße in beide Richtungen bis etwa 18 Uhr gesperrt werden.

KreisOberbergischer Kreis
Fläche918,84 km²
Einwohner271.699

Unfall in Gummersbach (NRW): Lkw schleudert quer über Fahrbahn

Der Unfall verlief ungewöhnlich: Der Lkw war auf der Westtangente in Richtung Wiehl unterwegs, als er plötzlich quer über die Fahrbahn schleuderte, auf der Gegenspur eine Leitplanke aus der Verankerung riss und auf dem Grünstreifen herunterrutschte. Aufgehalten wurde der Laster nur durch einige stabile Bäume. So wurde der LKW daran gehindert, noch tiefer herab und in einen Bach zu rutschen.

Die Polizei muss nun prüfen, ob ein technischer Defekt den Unfall ausgelöst hat. Der Fahrer hat dies gegenüber den Beamten bei der ersten Vernehmung angegeben. Aus diesem Grund wurde das Fahrzeug sichergestellt, um die Aussage des Fahrers zu überprüfen.

Unfall: Westtangente in Gummersbach wegen Lkw-Bergung gesperrt

Derzeit ist die Bergung in vollem Gange. Bereits gegen 13.30 Uhr ist ein Bergungsfahrzeug an der Unfallstelle eingetroffen. Doch ohne Unterstützung durch einen Autokran ist das Herausziehen des Unfallfahrzeugs nur erheblichen Folgeschäden möglich. Daher wurde entschieden, auch einen Autokran anrücken zu lassen, um das Fahrzeug mit zwei Seilwinden möglichst schonend zu bergen. Nach Einschätzung von Polizeipressesprecher Tietze wird die Bergung voraussichtlich bis etwa 18.00 Uhr dauern. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leichtverletzt und mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Auf der A2 hat sich in der Nacht zu Freitag ein schwerer Unfall mit zwei Lkw ereignet, bei dem ein Fahrer ums Leben kam. Die Autobahn war stundenlang gesperrt.

Auch interessant

Kommentare