1. wa.de
  2. NRW

Schwerer Unfall im Kreis Warendorf: 20-Jährige stirbt, Mann in Lebensgefahr

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Unfall in Ennigerloh
Bei dem Unfall auf der Enniger Straße in Ennigerloh kam eine Person ums Leben. © Max Lametz

Tödlicher Unfall im Kreis Warendorf: Eine junge Autofahrerin starb durch die Wucht des Aufpralls, ein Mann schwebt in Lebensgefahr.

Update vom 18. Oktober, 9.58 Uhr: Die Polizei sucht Zeugen, die am Montag gegen 19 Uhr auf der Ennigerstraße Richtung Ennigerloh unterwegs waren und den tödlichen Verkehrsunfall gesehen haben.

Der 46-Jährige, der lebensgefährlich verletzt wurde, überholte mehrere Autos. Die Fahrer dieser Fahrzeugkolonne werden nun von der Polizei gesucht. Auch weitere Zeugen die Informationen zu dem Unfall und Unfallhergang haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Oelde, Telefon 02522/915-0 oder per E-Mail: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

Tödlicher Unfall in Ennigerloh: 20-Jährige stirbt am Unfallort - Mann in Lebensgefahr

Ennigerloh/Kreis Warendorf - Bei einem Unfall in Ennigerloh (NRW) ist am Montagabend (17. Oktober) eine junge Autofahrerin ums Leben gekommen. Die 20-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Ein 46-jähriger Mann schwebt weiterhin in Lebensgefahr.

Der Unfall ereignete sich gegen 19.25 Uhr auf der Ennigerstraße zwischen Enniger und Ennigerloh. Der 46-Jährige soll mehrere Autos in Richtung Ennigerloh überholt haben. Kurz vor dem Ortseingang sei er wieder ausgeschert, um zu überholen. Dabei übersah er jedoch den VW Lupo der 20-Jährigen auf der Gegenfahrbahn.

Die beiden Autos prallten auf der Landstraße gegeneinander. Durch die Wucht des Aufpralls starb die junge Fahrerin aus Ennigerloh noch im Fahrzeug. Die Rettungskräfte von Feuerwehr und Polizei fanden das stark deformierte Fahrzeug neben der Straße auf der Beifahrerseite liegend.

Unfall in Ennigerloh
Der Fahrer des BMW wurde ins Krankenhaus gebracht. Er erlitt schwerste Verletzungen. © Max Lametz

Tödlicher Unfall: Autofahrer übersieht 20-Jährige - Atemalkohol festgestellt

Der 46-jährige Fahrer eines SUV BMW X5 wurde nach ersten Informationen aus dem Auto gegen einen Baum geschleudert. Der Mann aus Ennigerloh erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus nach Münster gefahren.

In seinem Atem rochen die Polizisten Alkohol.

Die von Trümmern übersäte Ennigerstraße wurde für Bergung und Unfallaufnahme gesperrt und von einer Spezialfirma gereinigt. Die beiden Fahrzeuge wurden sichergestellt.

Erst am Montagmorgen war im Kreis Warendorf ein Mann nach einem Unfall ums Leben gekommen. Er starb im Krankenhaus. - von Max Lametz

Auch interessant

Kommentare