An einer Bushaltebestelle

Unfall in Dortmund: Schülerin (11) von Lkw erfasst - schwere Verletzungen

Die Leuchtschrift „Unfall“ ist auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei zu sehen.
+
Bei einem schweren Unfall in Dortmund ist eine Schülerin verletzt worden.

In Dortmund ist ein Mädchen von einem Lkw erfasst worden. Sie trat hinter einem Bus auf die Straße. Die Elfjährige kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Dortmund - Nach Angaben der Polizei ereignete sich der schwere Unfall am Dienstagnachmittag auf der Bockenfelder Straße in Dortmund. Laut Zeugenaussagen hat das elfjährige Mädchen gemeinsam mit ihrer Schwester gegen 15.40 Uhr den Bus an der Haltestelle „Westrich“ verlassen.

„Sie lief an das Ende des Busses und trat hier auf die Straße, um diese zu überqueren“, teilte die Polizei mit. Zur gleichen Zeit war ein Lkw auf der Straße unterwegs und fuhr in entgegengesetzte Richtung an dem Bus vorbei.

Unfall in Dortmund: Schülerin (11) von Lkw erfasst - schwere Verletzungen

„Noch bevor er den Bus der Linie 462 vollständig passierte, trat das Mädchen an dessen Heck auf die Fahrbahn“, heißt es weiter. Der Fahrer habe das Kind erkannt und stark abgebremst. Trotzdem sei die Schülerin von der linken Fahrzeugfront des Lkw getroffen worden.

Das junge Mädchen aus Dortmund stürzte zu Boden und wurde schwer verletzt. Ein Rettungswagen fuhr sie in ein Krankenhaus. die Straße wurde mehrere Stunden gesperrt.

Erst vor wenigen Wochen war es an einer Fußgängerampel in Dortmund zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein 4-jähriger Junge starb an seinen Verletzungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare