Dortmund

Auto überschlägt sich - Berauschter Mann befreit sich selbst

Am Samstag verletzte sich ein 8-Jähriger bei einem Verkehrsunfall in Arnsberg schwer.
+
Am Motag verletzte sich ein Dortmunder bei einem Verkehrsunfall in der Innenstadt leicht

Bei einem Unfall überschlägt sich das Auto eines berauschten Mannes. Der verletzt sich zwar, schafft es aber noch selbst, sich aus seinem Wagen zu befreien.

Dortmund - Der Wagen eines Dortmunders hat sich am Montagabend in Dortmund in der nördlichen Innenstadt überschlagen. Offenbar stand der Fahrer unter dem Einfluss berauschender Mittel. (News aus Nordrhein-Westfalen)

Wie die Polizei Dortmund mitteilte, fuhr der 42-jährige Dortmunder gegen 22.10 Uhr auf der Mallinckrodtstraße in Richtung Osten. In Höhe der Haltestelle „Hafen“ geriet er aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Der Wagen prallte gegen den
Mast einer Laterne, überschlug sich und landete auf der Seite. Über die Beifahrertür konnte sich der leicht verletzte Fahrer aus dem stark beschädigten Opel selbst befreien.

Bei der anschließenden Unfallaufnahme ergaben sich Hinweise auf den Genuss von Betäubungsmitteln. Ein Drogenvortest bestätigte den Verdacht. Die Beamten ordneten die Entnahme einer Blutprobe an und stellten den Führerschein des Mannes sicher.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare