Mehrere Gasflaschen gestohlen

Dieb rast mit Auto auf Polizist zu und kracht gegen Hauswand - Fahrer in U-Haft

+
Ein Autofahrer ist nach einem Diebstahl in Everswinkel auf einen Polizisten zugerast. Dieser konnte sich mit einem Sprung zur Seite retten. 

Wiederholungstäter ohne Skrupel: Nachdem er offenbar Gasflaschen gestohlen hat, ist ein Autofahrer auf einen Polizisten zugerast - dieser rettete sich knapp. Jetzt sitzt der Fahrer in U-Haft.

Warendorf/Everswinkel - Erst Diebstahl, dann Verfolgungsjagd und Unfall: Gegen 3.30 Uhr kontrollierte am Donnerstag eine Polizeistreife den Angaben nach ein verdächtiges Auto in Everswinkel. Der Wagen stand vor einem Geschäft, aus dem zum Jahreswechsel mehrfach Gasflaschen gestohlen wurden. 

Rasant und plötzlich: Als die Polizisten auf den Wagen in Everswinkel zugingen, flüchtete der Autofahrer demnach. Er raste mit seinem Wagen auf einen der Polizisten zu. Doch dieser konnte sich mit einem Sprung zur Seite retten. Die Streife verfolgte das Fahrzeug. 

Der Wagen des Verdächtigen raste mit hoher Geschwindigkeit über die Straße in Everswinkel. Die Verfolgungsjagd endete mit einem Unfall in Alverskirchen. Der 23-jährige Fahrer krachte mit seinem Wagen in eine Hauswand. 

Er blieb bei dem Unfall scheinbar unverletzt. Nach Angaben der Polizei hatte er offensichtlich Drogen konsumiert. 

Im Auto fand die Polizei nach dem Unfall mehrere Gasflaschen. Nach ersten Ermittlungen stammen diese aus dem Geschäft in Everswinkel. Ob der Diebstahl mit den Taten zum Jahresende zusammenhängt, konnte eine Sprecherin der Polizei noch nicht bestätigen. "Es ist aber nicht auszuschließen", sagte sie.

Nicht nur die Flaschen, auch das Auto des 23-Jährigen war gestohlen. Der Tatverdächtige nach dem Unfall wurde vorläufig festgenommen. Die Polizisten führten den 23-Jährigen, der keinen festen Wohnsitz hat, der Richterin am Amtsgericht Warendorf vor. Diese erließ gegen den jungen Mann antragsgemäß Haftbefehl wegen Fluchtgefahr.

Auch in Hagen ist ein Auto gegen eine Hauswand gefahren. Vier Insassen wurden bei dem Unfall verletzt. Schrecklicher endete ein Unfall in Höxter. Ein Wagen raste in eine Hauswand, der Wagen fing Feuer und die Insassen verbrannten. In Münster lieferte sich ein Smart-Fahrer eine Verfolungsjagd mit der Polizei. Dann krachte er bei einem Unfall in zwei Streifenwagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare