Abschlepper macht die Bahn frei

Nach Unfall in der Baustelle: Kilometerlanger Stau auf der A45

+
Symbolbild

[Update, 10.56 Uhr] Autofahrer auf der A45 mussten sich am Freitagmorgen gedulden. Ein Unfall innerhalb einer Baustelle sorgte für einen kilometerlangen Stau in Richtung Norden.

Kleine Ursache, große Wirkung: Nach einem unspektakulären Unfall um 9.15 Uhr zwischen einem Pkw und und einem vorausfahrenden Lkw war die A45 Richtung Norden dicht. Der Grund: Der Zusammenstoß ereignete sich eingangs einer auf zwei Fahrspuren verengten Baustelle, etwa 1,5 Kilometer vor der Ausfahrt Hagen-Süd.

Die geschätzte Wartezeit vor dem Nadelöhr - nur eine Spur führte an dem Unfall vorbei - betrug zwischenzeitlich mehr als 60 Minuten. Der Verkehr staute sich zurück bis kurz vor der Ausfahrt Lüdenscheid-Nord. Am späten Vormittag hatte der angeforderte Abschlepper dann wieder für freie Bahn gesorgt.

Bei dem Unfall gab es keine Verletzten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare