Unfall bei Meschede

Auto übersehen: Wagen überschlägt sich auf der A46

Einsatzwagen der Feuerwehr Meschede
+
Ein Auto überschlug sich auf der A46. Die Feuerwehr Meschede leistete technische Hilfe. (Symbolbild)

Ein Fehler bei einem Überholvorgang auf der Autobahn A46 führte zu einem Unfall: Ein Auto überschlug sich. Der Fahrer musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Meschede - Weil er ein anderes Auto beim Überholen übersah, endete die Fahrt eines 26-jährigen Manns auf der Autobahn A46 am Mittwoch (8.9.2021) mit einem Unfall: Erst rasten die beiden Wagen ineinander, dann überschlug sich das Auto des jungen Fahrers sogar. Die Feuerwehr der Stadt Meschede musste ausrücken, um technische Hilfe zu leisten. Ein hoher Sachschaden entstand.

AutobahnA46
Gesamtlänge156,5 km
Baujahr1972

Unfall auf Autobahn A46: Auto überschlägt sich

Nach Angaben der Polizei Dortmund ereignete sich der Unfall gegen 16.35 Uhr bei Meschede in Fahrtrichtung Hagen, zwischen den Anschlussstellen Arnsberg-Ost und Wennemen. Den ersten Zeugenangaben zufolge war ein 26-Jähriger aus Krefeld mit seinem Auto auf der rechten Spur unterwegs. Um ein anderes Fahrzeug zu überholen, wechselte er auf den linken Fahrstreifen.

Aus bislang ungeklärter Ursache übersah er dabei den von hinten herannahenden Wagen eines 52-Jährigen aus Olsberg. Dieser konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Durch die Kollision verlor der 26-Jährige die Kontrolle über sein Auto und kam nach rechts von der Straße ab. Im dortigen Grünstreifen überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf der Beifahrerseite liegen.

Auto überschlägt sich auf A46: Hoher Sachschaden

Der Fahrer aus Krefeld verletzte sich bei dem Unfall in der Nähe von Meschede leicht. Er wurde von einem Krankenwagen zur ambulanten Behandlung gebracht. Der Sachschaden wird von der Polizei auf rund 15.000 Euro geschätzt. Der rechte Fahrstreifen der Autobahn A46 wurde an der Unfallstelle etwa eine Stunde lang gesperrt. Die Feuerwehr der Stadt Meschede leistete technische Hilfe.

Am selben Tag kam es auf der Autobahn A2 ebenfalls zu einem schweren Unfall. Ein Auto krachte in die Leitplanke. Die A2 musste vollgesperrt werden. Auf der selben Autobahn sorgte ein LKW für eine Kuriosität: Der Lastwagen verlor Ekelabfälle und fuhr einfach weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare