Schwerer Unfall bei Olpe

Kleinwagen überschlägt sich auf der A45

+

Olpe - Schwerer Unfall auf der A45: Ein Kleinwagen hat sich zwischen der Auffahrt Olpe und dem Kreuz Olpe-Süd überschlagen.

Gegen 20.16 Uhr hat sich auf der A45 in Richtung Süden zwischen der Anschlussstelle Olpe und dem Kreuz Olpe-Süd ein Kleinwagen überschlagen. Nach Angaben der für diesen Autobahn-Abschnitt zuständigen Polizei Dortmund war es ein Alleinunfall aufgrund eines Fahrfehlers. Details zum Unfallhergang lagen zunächst nicht vor.

Während der Unfallaufnahme und der anschließenden Aufräumarbeiten kam es zu einem Stau in Fahrtrichtung Süden. Gegen 21.55 Uhr war das Auto abgeschleppt. Der Verkehr floss wieder.

Die Fahrerin wurde nach Angaben der Feuerwehr Gerlingen von Ersthelfern aus dem Fahrzeug befreit. Sie zog sich nach Polizeiangaben leichte Kopfverletzungen zu, war aber ansprechbar.

Lesen Sie auch:

Trümmerfeld über hundert Meter: Vollsperrung und Stau auf der A45

Schwerer Unfall auf der A45: Sprinter-Fahrer (26) lebensgefährlich verletzt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare