Unfall auf der A445

Auto kracht auf Autobahn in Milchlaster - Feuerwehr muss schwer verletzten Fahrer befreien

Bei einem Unfall auf der A445 bei Neheim wurde ein Mann schwer verletzt. Er fuhr mit seinem Auto auf einen Milchlaster auf. Die Feuerwehr war im Einsatz.
+
Bei einem Unfall auf der A445 bei Neheim wurde ein Mann schwer verletzt. Er fuhr mit seinem Auto auf einen Milchlaster auf. Die Feuerwehr war im Einsatz.

Ein 22-jähriger Mann wurde am Samstagnachmittag bei einem Unfall auf der A445 schwer verletzt. Er war mit seinem Auto auf einen Milchlaster aufgefahren. Die Feuerwehr musste den jungen Mann aus seinem Wagen befreien.

Neheim - Der Unfall passierte nach Angaben der Polizei am Samstag gegen 16.30 Uhr auf der A445 zwischen Wickede und Neheim. Zu diesem Zeitpunkt war ein 22-jähriger Mann aus Welver mit seinem VW Lupo auf der Autobahn in Richtung Arnsberg unterwegs.

Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr der junge Mann dann auf einen vor ihm fahrenden Milchlaster auf, woraufhin sein Auto gegen eine Leitplanke stieß. Neben der Polizei und dem Rettungsdienst wurde daraufhin auch die Feuerwehr zur Unfallstelle auf der A445 alarmiert.

Unfall auf der A445 bei Neheim: Auto kracht auf Milchlaster - Feuerwehr im Einsatz

Der Kleinwagen des 22-Jährigen musste laut Feuerwehr zunächst von der Leitplanke weg gezogen werden, „um einen besseren Zugang zum Innenraum zu bekommen“. Die Einsatzkräfte befreiten den Fahrer dann patientenschonend aus dem Wagen und übergaben ihn an den Rettungsdienst.

Der junge Mann aus Welver erlitt bei dem Unfall auf der A445 nach Polizeiangaben schwere Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte den 22-Jährigen in ein Krankenhaus. Der 62-jährige Fahrer des Milchlasters aus dem Hochsauerlandkreis blieb unverletzt.

Unfall auf der A445: Auto kracht auf Milchlaster - Autobahn gesperrt

Die Autobahn zwischen Wickede und Neheim musste nach dem Unfall voll gesperrt werden. Nach Angaben der Autobahnpolizei in Dortmund war die A445 nach etwa eineinhalb Stunden wieder frei. Die Feuerwehr übernahm während der Rettungsmaßnahmen den Brandschutz und sicherte die Unfallstelle ab.

Nur etwa 24 Stunden zuvor hatte es auf demselben Abschnitt der A445 einen weiteren tragischen Unfall gegeben: Ein 51-jähriger Motorradfahrer aus Hamm verlor auf der Autobahn die Kontrolle über seine Maschine und stürzte. Er wurde lebensgefährlich verletzt und verstarb noch an der Unfallstelle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare