1. wa.de
  2. NRW

Unfall auf der A2 mit mehreren Autos: Sperrung der Autobahn

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andreas Eickhoff

Kommentare

Unfall auf der A2: Es krachte, weil ein Niederländer zum Überholen rauszog und ein BMW nicht rechtzeitig stoppen konnte. Die Autobahn musste gesperrt werden.

Rheda-Wiedenbrück - Nach einem schweren Unfall auf der A2 bei Rheda-Wiedenbrück (NRW) war die Autobahn am Samstagnachmittag (26. Februar) zeitweise voll gesperrt.

AutobahnA2
Gesamtlänge473 km, davon 189 in NRW
BundesländerNRW, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg

Unfall auf der A2 in NRW mit mehreren Autos: Sperrung der Autobahn

Der 22-jährige Fahrer eines VW Polo mit niederländischem Kennzeichen war gegen 15.50 Uhr nach Polizeiangaben auf dem mittleren Fahrstreifen der A2 in Richtung Bielefeld unterwegs, als er kurz vor der Brücke Am Sandbrink einen vor ihm fahrenden Kia überholen wollte.

Dabei übersah er offenbar einen herannahenden BMW mit Münchener Kennzeichen, dessen 53-Jähriger Fahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Mit hoher Geschwindigkeit, so die Beamten an der Unfallstelle, krachte der weiße BMW mit der linken Front auf das rechte Heck des Volkswagen.

Unfall auf der A2 bei Rheda-Wiedenbrück
Nach einem Unfall auf der A2 bei Rheda-Wiedenbrück musste die Autobahn für eine Stunde gesperrt werden. © Andreas Eickhoff

Durch den Aufprall geriet der mit vier Personen besetzte Kleinwagen ins Schleudern, prallte in die rechte Leitplanke und blieb dort liegen. Der BMW streifte den Kia und konnte nach gut 100 Metern auf dem linken Fahrstreifen abgebremst werden. Der Fahrer (38) des Kia aus Hildesheim bremste den SUV auf dem Seitenstreifen ab.

Unfall auf der A2: Verletzte auf der Autobahn bei Rheda-Wiedenbrück

Durch den Zusammenprall wurden zwei Mitfahrer auf der Rückbank des Polo leicht verletzt und mit einem Rettungswagen aus Oelde ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Autobahn wurde für etwa eine Stunde voll gesperrt. Es bildete sich ein Stau von bis zu sechs Kilometern Länge. Da es zunächst Probleme gab, den BMW stromlos zu schalten, musste der linke Fahrstreifen bis zum Abschluss der Bergung etwas länger gesperrt bleiben. Der Schaden wird auf etwa 25.000 Euro beziffert.

Wenige Tage zuvor wurden bei einem Unfall auf der A2 bei Kamen drei Menschen schwer verletzt. Die Autobahn war zeitweise gesperrt.

Auch interessant

Kommentare