Unfall auf B62

Kleinlaster kippt um - Fahrer schwer verletzt

Unfall auf der B62: Ein Kleinlaster krachte gegen einen Baum.
+
Unfall auf der B62: Ein Kleinlaster krachte gegen einen Baum.

Auf der B62 ist ein Kleinlaster gegen einen Baum gekracht. Der Fahrer wurde schwer verletzt.

Ein Schwerverletzter und eine längere Vollsperrung der B62 zwischen Erndtebrück und Schameder sind die Folgen eines Unfalls am Dienstagnachmittag. Laut Aussage der Polizei war der Fahrer eines Kleinlasters in Richtung Leimstruth unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er nach links von der Fahrbahn ab. Dabei prallte er mit der linken Vorderseite gegen einen Baum am Straßenrand. Daraufhin kippte das Fahrzeug um und blieb auf der Beifahrerseite auf der Fahrbahn liegen.

Mithilfe eines Ersthelfers konnte der Fahrer aus dem Fahrzeug klettern. Er wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften vor Ort. Sie stellten den Brandschutz sicher, kümmerten sich um auslaufende Betriebsstoffe und regelten den Verkehr. Auf der B62 drehte sich für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der anschließenden Unfallaufnahme kein Rad mehr. Viele LKW und PKW steckten in dem Stau fest. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare