Zwei Rettungshubschrauber im Einsatz

Fahrer eingeklemmt: Langer Rückstau auf A45

Schlimme Szenen auf der A45: Ungebremst knallte ein Transporter gegen einen Lkw. 
+
Schlimme Szenen auf der A45: Ungebremst knallte ein Transporter gegen einen Lkw. 

Schlimme Szenen am Mittwochvormittag: Ein Transporter ist ungebremst auf einen Lkw aufgefahren. Zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz. 

Hagen - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A45 zwischen Hagen-Süd und dem Kreuz Hagen in Fahrtrichtung Dortmund ist ein Transporter einem Lkw mit hoher Geschwindigkeit aufgefahren. Ersten Informationen zufolge soll der Transporter ungebremst auf den Lkw aufgefahren sein. 

Der Transporter-Fahrer (65) wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. Er wurde mit schweren Verletzungen er mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Dortmund geflogen. Es bestehe aber keine Lebensgefahr, berichtet die Polizei. Ein weiterer Rettungshubschrauber war im Einsatz. 

Ein Sprecher der Polizei teilt mit, dass der daraus resultierende Stau bis zu 13 Kilometer lang war. Kurzzeitig war die A45 voll gesperrt. Seit 11.08 Uhr können Pkw auf der linken Fahrbahn passieren, der Schwerlastverkehr steht still. Die Aufräumarbeiten dauern an. - von Alex Talash 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare