1. wa.de
  2. NRW

Unfall auf der A45: Riskantes Überholmanöver geht schief - Frau betrunken

Erstellt:

Kommentare

Eine betrunkene Frau überholt auf der A45 bei Dortmund auf dem Seitenstreifen und knallt mit ihrem Auto in die Leitplanke. Die Polizei macht eine weitere Entdeckung.

Dortmund - Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei befuhr am Sonntag (27. Februar 2022) ein 62-Jähriger aus Castrop-Rauxel (NRW) mit seinem Taxi gegen 0.09 Uhr den rechten Fahrstreifen der A45 in Richtung Oberhausen, als ihn in Höhe des Autobahnkreuzes Dortmund Nordwest plötzlich ein Hyundai überholte. Soweit nichts Ungewöhnliches auf einer Autobahn, jedoch befand sich das andere Fahrzeug nicht links neben dem Taxi, sondern rechts auf dem dortigen Seitenstreifen.

StadtDortmund
Fläche280,71 km²
Einwohner587.696

Unfall auf der A45: Riskantes Überholmanöver geht schief - Frau betrunken

Er und sein 56-jähriger Fahrgast trauten wohl ihren Augen kaum, als eine 55-Jährige aus Hemer rechts an ihnen vorbeifuhr und anschließend mit der Schutzplanke kollidierte. Von der Schutzplanke prallte ihr Hyundai ab, schleuderte vor dem Taxi quer über die Fahrbahn und stieß mit der Betonwand am linken Fahrbahnrand zusammen, wo er letztendlich auch zum Stehen kam. Das Taxi wurde von herumfliegenden Trümmerteilen getroffen und im vorderen Bereich beschädigt. Glück im Unglück: Die beiden Insassen kamen mit dem Schrecken davon und blieben unverletzt.

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit © Monika Skolimowska/dpa

Der Hyundai war nicht mehr fahrbereit und musste vom Unfallort abgeschleppt werden. Die 55-jährige Autofahrerin erlitt leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte sie zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus. Da sie während der Unfallaufnahme angab, dass sie zuvor Alkohol getrunken hatte, wurde ihr dort auch eine Blutprobe entnommen.

Betrunkene Frau baut Unfall auf der A45: Fahrerin ohne Führerschein unterwegs

Doch damit nicht genug: Sie habe nicht nur Alkohol getrunken, sondern auch keinen gültigen Führerschein, gab sie zu. Dieser wurde nach ersten Ermittlungen vor knapp zwölf Jahren eingezogen. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Richtungsfahrbahn Oberhausen vollständig gesperrt werden. Aufgrund der Unfallzeit kam es jedoch nur zu geringer Staubildung.

Bei einem schweren Unfall auf der A46 in NRW wurden drei Personen verletzt - zum Teil schwer. Eine 31-jährige Frau war auf einen Transporter aufgefahren.

Auch interessant

Kommentare