Überholvorgang

Unfall auf A2: Lkw fährt auf Pkw auf - Autofahrerin schwer verletzt

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Münster haben sich drei Personen schwer verletzt.
+
Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A2 wurde eine Frau schwer verletzt. (Symbolbild)

Auf der A2 wurde eine Autofahrerin durch eine Kollision mit einem Lkw schwer verletzt. Ersten Erkenntnissen zufolge überholte sie den Lkw zuvor.

Dortmund - Bei einem Unfall auf der A2 in Richtung Hannover ist eine 36-jährige Pkw-Fahrerin am Donnerstag schwer verletzt worden. Ein Lkw-Fahrer konnte auf der Autobahn nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Pkw auf.

AutobahnA2
Länge486 km
Gebaut5. April 1936

Lkw fährt auf Pkw auf: Autofahrerin bremst abrupt auf A2 ab - Schwere Verletzungen

Laut Polizei war die 36-Jährige aus Herten gegen 11.30 Uhr auf der Autobahn auf der mittleren Spur unterwegs und überholte auf Höhe des Autobahnkreuzes Dortmund-Nordwest in NRW einen Lkw, der auf der rechten Spur fuhr.

Als der Überholvorgang abgeschlossen war, scherte die Fahrerin kurz vor dem Lkw ein. Aus bislang ungeklärter Ursache bremste sie ihren Pkw so stark ab, dass der 55-jährige Lkw-Fahrer aus Iserlohn nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Obwohl er eine Vollbremsung einleitete, konnte er den Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Lkw fährt auf Pkw auf: Autofahrerin auf A2 durch Kollision schwer verletzt

Die Pkw-Fahrerin wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Auch die 64-jährige Beifahrerin wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf rund 20.000 Euro.

Durch eine Explosion in einer Müllverbrennungsanlage in Leverkusen sind mittlerweile fünf Menschen gestorben. Noch immer werden zwei Mitarbeiter des Chemieparks vermisst.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare