Zwei Verletzte

Unfall bei Starkregen auf der A2: Jeep kracht in Leitplanke und landet auf Audi

Unfall auf der A2: Ein Jeep krachte in eine Leitplanke und landete am Ende auf einem Audi.
+
Unfall auf der A2: Ein Jeep krachte in eine Leitplanke und landete am Ende auf einem Audi.

Schwerer Unfall auf der A2: Bei Starkregen schleuderte ein Jeep in die Leitplanke und landete am Ende auf einem Audi. Zwei Personen wurden verletzt.

Bielefeld (NRW) - Spektakulärer Unfall am Donnerstagabend auf der A2 bei Bielefeld: Als ein 34-jähriger Mann gegen 22 Uhr mit seinem Jeep Cherokee auf der Autobahn Richtung Hannover unterwegs war, verlor er in Höhe des Rastplatzes Obergassel bei Starkregen die Kontrolle über den allradangetriebenen 2,5-Tonnen-SUV. Schließlich blieb er halb auf einem Audi A4 stehen.

AutobahnA2
Länge486 km
Gebaut5. April 1936

Unfall auf der A2: Jeep kracht in Leitplanke und landet auf Audi

Der Wagen schleuderte zunächst in die Mittelleitplanke und schleuderte von dort über alle drei Fahrstreifen sowie den Seitenstreifen in die rechte Seitenplanke. Dabei streifte er einen in Magdeburg zugelassenen Hyundai-Transporter, dessen beiden Insassen aus Rumänien auf der mittleren Fahrspur unterwegs waren.

Durch den Aufprall in die Leitplanke wurde das Heck des Geländewagens in die Höhe katapultiert und der Fahrzeugboden blieb schließlich auf dem Dach des Audi liegen. Der 21-jährige Fahrer des Audi blieb bei dem Unfall auf der A2 bei Bielefeld unverletzt. Der Jeep-Fahrer und seine 66-jährige Beifahrerin aus Löhne wurden an der Unfallstelle von den Besatzungen zweier Rettungswagen aus Gütersloh sowie des Notarzteinsatzfahrzeuges aus Rheda-Wiedenbrück behandelt und später ins Gütersloher Klinikum eingeliefert.

Unfall auf der A2: Feuerwehr im Einsatz - mehr als 100.000 Euro Schaden

Nach dem Notruf war zunächst wegen unklarer Ortsangaben neben dem Rettungsdienst auch die Feuerwehr alarmiert worden. Die Polizei sperrte nach dem Unfall den rechten Fahrstreifen der A2 Richtung Hannover für rund zweieinhalb Stunden. Zu nennenswerten Verkehrsstörungen kam es aber nicht. Alle drei am Unfall beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 110.000 Euro.

In dieser Woche gab es bereits einen schweren Unfall auf der A2: Ein Lkw krachte in ein Auto, das zuvor über die Autobahn geschleudert war. Zwei Menschen wurden schwer verletzt. Bei einem weiteren Unfall auf der A2 wurde ein Transporter völlig zerstört, als er in einen Lkw krachte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare