1. wa.de
  2. NRW

Unfall auf der A2: Autos rasen bei starkem Regen ineinander - Autobahn gesperrt

Erstellt:

Kommentare

Die A2 musste bei Bielefeld nach einem Unfall in Richtung Hannover gesperrt werden. Zwei Autos krachten ineinander und gerieten ins Schleudern.

Bielefeld - Starker Regen führte am Dienstag (4.1.2022) zu einem Unfall mit hohem Schaden. Ein 26-jähriger Mann aus Bielefeld war gegen 16.05 Uhr mit seinem Fiat auf der mittleren Spur der A2 in Richtung Hannover unterwegs. Zwischen der Anschlussstelle Bielefeld-Ost (NRW) und dem Parkplatz „Lipperland Süd“ fuhr der Fahrer bei starkem Regen auf den vor ihm fahrenden Suzuki eines 58-Jährigen aus Olsberg auf.

AutobahnA2
Länge473 km
Baujahr1936

Sperrung der A2: Starker Regen führt zu Unfall

Beide Fahrzeuge gerieten auf der Autobahn ins Schleudern und kamen nach wenigen Metern zum Stillstand. Die Fahrer blieben bei dem Unfall unverletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Abschleppunternehmen transportierten den Fiat und den Suzuki ab.

Starker Regen führte zu einem Unfall auf der A2 bei Bielefeld. Die Autobahn wurde in eine Fahrtrichtung gesperrt.
Starker Regen führte zu einem Unfall auf der A2 bei Bielefeld. Die Autobahn wurde in eine Fahrtrichtung gesperrt. © Polizei Bielefeld

Für circa 20 Minuten wurde die Fahrbahn der A2 in Richtung Hannover gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau von etwa 5 Kilometern. Gegen 16.35 Uhr konnte ein Fahrstreifen und um 17.30 Uhr die gesamte Fahrtrichtung freigegeben werden.

In der Nacht zu Montag (3.1.2021) haben Unbekannte Leitpfosten auf die A2 in NRW geworfen. Ein Auto wurde getroffen und ein vierjähriges Kind dabei verletzt.

Auch interessant

Kommentare