1. wa.de
  2. NRW

8 Autos krachen auf der A1 ineinander: mehrere Verletzte

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Schinzig

Kommentare

Auf der A1 kam es am Samstagnachmittag zu einem Unfall mit acht beteiligten Autos. Es gab mehrere Verletzte. Ein Hubschrauber war im Einsatz.

[Update] Dortmund - Der Unfall auf der A1 bei Dortmund (NRW) ereignete sich am Samstag (1. Oktober) gegen 15 Uhr. Auf der Fahrbahn Richtung Bremen kam es in Höhe Dormund-Lichtendorf zu einer Massenkarambolage. Beteiligt waren acht Autos. Mehrere Personen wurden verletzt.

8 Autos krachen auf der A1 ineinander: Autobahn teilweise gesperrt

Die Autobahn Richtung Bremen war rund eine Stunde voll gesperrt, damit der Rettungshubschrauber landen konnte. Mittlerweile ist die Sperrung aufgehoben.

Der Stau war zwischenzeitlich rund neun Kilometer lang. In diesem soll sich ein weiterer Unfall ereignet haben. Hier kam es jedoch nicht zu Verletzten.

Erst vor wenigen Tagen brannte auf der A1 ein Lkw. Vor dem Westhofener Kreuz gab es einen langen Stau auf der Autobahn. Mehrere Fahrbahnen waren gesperrt.

Auch interessant

Kommentare