Umfrage: Zurzeit keine Mehrheit für Rot-Grün in NRW

Düsseldorf - Die rot-grüne Koalition in Nordrhein-Westfalen hätte nach einer Umfrage zurzeit keine Mehrheit bei einer Landtagswahl.

Bei einer repräsentativen Befragung für das WDR-Magazin Westpol käme die SPD von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft derzeit nur auf 32 Prozent, die Grünen auf 11 Prozent. Die oppositionelle CDU würde mit 36 Prozent stärkste Partei, wenn jetzt gewählt würde, berichtete der WDR am Sonntag. Die FDP bliebe mit 5 Prozent gerade noch im Landtag, die Linke würde mit 6 Prozent wieder in das Landesparlament einziehen. Piraten und AfD blieben dagegen außen vor.

Das Institut Infratest dimap hat nach WDR-Angaben in dieser Woche 1001 Wählerinnen und Wähler in NRW telefonisch befragt. - dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare