Die Polizei sucht nach Zeugen

Toter Radfahrer im Straßengraben gefunden - wer hat etwas gesehen?

+
Der Mann hat keinen Helm getragen.

[Update, 21.25 Uhr]Bisher ist die Todesursache noch ungeklärt - fest steht allerdings, dass der Mann keinen Helm getragen hat. Nach erster Auswertung der Spurenlage handelt es sich bei einem tödlichen Fahrradunfall vom frühen Sonntagmorgen in Nottuln um einen Alleinunfall, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Nottuln - Ein lebloser Radfahrer wurde der Polizei am Sonntag (15.09.) gegen 06.45 Uhr im Straßengraben der B525 in der Nottulner Bauernschaft Buxtrup gemeldet. Sofort eingeleitete Reanimationsmaßnahmen blieben erfolglos.

Der Notarzt stellte den Tod des 59-jährigem Mannes aus Nottuln fest. Der Fahrradfahrer trug keinen Helm. "Ermittlungen zur Todesursache dauern an", heißt es in der Pressemitteilung der Polizei. Das Fahrrad wurde von Polizisten sichergestellt. Sie kümmerten sich auch um die Benachrichtigung der Angehörigen.

Die Polizei in Dülmen erbittet Zeugenhinweise zum Sturz des Mannes oder möglicherweise einem Radfahrer an der B525 in der Nacht von Samstag auf Sonntag, der in auffälliger Fahrweise unterwegs war, unter der Rufnummer 0 25 94/ 79 30. -eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare