Zeugen dringend gesucht

Mann (34) vor seinem Haus erschossen: Mordkommission ermittelt in Ahlen

Vor seiner Wohnung in Ahlen ist am Donnerstagabend ein 34-jähriger Mann erschossen worden.
+
Vor seiner Wohnung in Ahlen ist am Donnerstagabend ein 34-jähriger Mann erschossen worden.

Ein Mann ist in Ahlen vor seinem Wohnhaus erschossen worden. Die Polizei ermittelt unter Hochdruck.

Update vom 11. Dezember, 17.22 Uhr: In einem emotionalen Facebook-Post trauern die Mitarbeiter des Lokals, in dem der 34-Jährige gearbeitet hat, um ihren Kollegen. Viele Kerzen, weiße Rosen und ein Foto des Verstorbenen sind vor dem Lokal aufgestellt.

Ahlen - Vor einem Mehrfamilienhaus in Ahlen haben Zeugen am späten Donnerstagabend einen Toten gefunden. Der 34-Jährige, der in dem Haus wohnt, wurde offenbar erschossen. Eine Mordkommission ermittelt.

Die Ermittlungen stehen noch ganz am Anfang. Bisher lägen „keine Hinweise auf den oder die Täter oder eine mögliche Motivlage vor“, wird Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt in einer gemeinsamen Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Münster, der Polizei Warendorf und der Polizei Münster zitiert. Es werde mit Hochdruck in alle Richtungen ermittelt, ergänzt der Leiter der Mordkommission, Erster Kriminalhauptkommissar Ulrich Bux, dabei besonders das private und berufliche Umfeld des Opfers beleuchtet. Auch msl24.de* berichtet über die tödliche Schussabgabe*.

Mann vor Wohnhaus in Ahlen erschossen: Ermittlungen im Umfeld

Bis etwa 21.20 Uhr soll der 34-Jährige am Donnerstag in einem Imbiss am Markt in Ahlen gearbeitet haben. Die Polizei sucht Zeugen, die ihn danach noch mit einem grauen Audi A4 Kombi, Städtekennung „BE“ im Stadtgebiet gesehen haben. Auch benötigen die Ermittler Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Tatortes zur Tatzeit, gegen 22.04 Uhr.

Nach dem Tod einer Prostituierten auf dem Hammer Straßenstrich kommen im Prozess immer mehr Details ans Licht. Der mutmaßliche Täter führte offenbar ein Doppelleben. Nach einer Auseinandersetzung auf offener Straße stach ein Mann plötzlich auf seinen Widersacher ein - nachdem der bereits von der Polizei festgenommen und mit Handschellen gefesselt worden war. - *msl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare