Verdächtiger festgenommen

Tötungsdelikt im Kreis Soest: 33-jährige Mutter tot in Wohnung gefunden

Die 33-jährige Frau wurde tot in ihrem Haus in Lippstadt-Eickelborn gefunden. Staatsanwaltschaft und Mordkommission ermitteln.

In Lippstadt ist eine 33-jährige Frau offenbar Opfer eines Tötungsdeliktes geworden. Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen. 

Lippstadt - Nach einem Tötungsdelikt in Lippstadt-Eickelborn ermitteln nun Staatsanwaltschaft und Mordkommission: Am Sonntagmittag ist eine 33 Jahre alte Frau im Westen des Lippstädter Stadtteils Eickelborn gegen 11.50 Uhr offenbar Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. "Sie wurde tot in ihrem Haus aufgefunden", erklärte Oberstaatsanwalt Ralf Meyer von der zuständigen Staatsanwaltschaft Paderborn.

Polizei und Rettungsdienst waren in die Wohnsiedlung geeilt, konnten der jungen Mutter von Kindern im Grundschulalter aber nicht mehr helfen. Die Ermittler gehen aktuell von einer Beziehungstat aus, bei der die Frau getötet wurde. Ein 39 Jahre alter Mann - offenbar der Ex-Partner der Frau - wurde als Verdächtiger festgenommen. Im Gespräch mit unserer Redaktion betonte Meyer: "Es besteht derzeit nur ein Verdacht gegen den Mann."

Eine Mordkommission der Dortmunder Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gegenüber dem WDR berichteten Nachbarn von einem lautstarken Streit. Aus "ermittlungstaktischen Gründen" machte die Staatsanwaltschaft noch keine Angaben dazu, wie die Frau ums Leben gekommen ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare