Vollsperrung der Soester Straße

Junger Radfahrer (16) stirbt bei Unfall zwischen Hamm und Welver

+

Norddinker - Bei einem Verkehrsunfall auf der Soester Straße zwischen Hamm und Welver ist  am Freitagabend ein 16-jähriger Radfahrer aus Hamm ums Leben gekommen. 

Der Jugendliche war nach Angaben der Polizei gegen 18.50 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Soester Straße in Norddinker Richtung Hamm unterwegs. Etwa in Höhe der Einmündung zum Osterholz kam es demnach zu einem Zusammenstoß mit dem Mercedes eines 27-jährigen Mannes aus Ahlen, der in die gleiche Richtung gefahren war. 

Sofort eingeleitete Wiederbelebungsmaßnahmen konnten den Jungen nicht retten. Er erlag seinen schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle. 

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Soester Straße bis etwa 0.24 Uhr gesperrt. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft Dortmund wurde ein Gutachter hinzugezogen.

Die Ermittlungen dauern an. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion