Tödlicher Arbeitsunfall: Mann stirbt bei "Oktoberfest" in Essen

+

Essen - Am Rande des "Oktoberfests" in der Ruhrgebietsstadt Essen hat es am Samstag einen tödlichen Zwischenfall gegeben. Ein 36-jähriger Mann starb bei einem schweren Arbeitsunglück.

Das teilte die Polizei mit. Die Beamten seien am Nachmittag zu dem Festgelände am Flughafen Essen-Mülheim im Essener Stadtteil Rüttenscheid gerufen worden. 

"Bei Eintreffen der Polizei und Rettungskräfte konnte der Notarzt nur noch den Tod eines 36-jährigen Mannes feststellen." 

Was genau passiert sei, sei noch Gegenstand der Ermittlungen. 

"Vier Mitarbeiter wurden notfallmedizinisch betreut." 

Zwei von ihnen wurden in nahe Krankenhäuser gebracht. 

"Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Fraglich ist, wie es zu dem schweren Unfall kommen konnte." 

Der Veranstalter sagte für Samstag das "Oktoberfest" ab. - dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare