Tatort Winterberg

Einbrecher setzen Opfer Messer an die Kehle und plündern Tresor

+

Winterberg - Zwei Einbrecher haben in Winterberg einen 55-Jährigen geschlagen und ein Messer an den Hals gehalten, damit er den Haustresor öffnet.

Die beiden Täter waren am Mittwochabend durchs Kellerfenster eingebrochen, wie die Polizei in Meschede am Donnerstag mitteilte. Die Täter weckten den Mann mit lauten Rufen und Schlägen. Mit dem Messer an der Kehle zwangen sie ihn, den Tresor im Keller zu öffnen. 

Die Einbrecher nahmen etwa 40 teure Armbanduhren mit. Nachdem die beiden Männer das leicht verletzte Opfer gefesselt und geknebelt hatten, flüchteten sie in unbekannte Richtung. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. - dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare