Stundenlange Sperrung: 20 Tonnen Holzschnitt auf A2 entladen

+
20 Tonnen Holzschnitt auf mitten A2 entladen - Sattelzug drohte nach Unfall durchzubrechen

Dortmund - Das gab es so noch nie - stundenlange Sperrung der Autobahn A2 bei Dortmund, weil ein Sattelzug mitten auf der Autobahn entladen werden musste.

Das Chassis drohte nach einem Auffahrunfall kurz hinter der Anschlussstelle Lanstrop in der Mitte durchzubrechen. Zuvor war der Fahrer mit dem LKW seinem Vordermann ausgewichen, weil dieser an einem Stauende zum Stehen kam. 

Bei dem Lenkmanöver touchierte der Sattelauflieger die hintere rechte Fahrzeug-Ecke des mit Klärschlamm beladenen LKW. Dabei riss die Ladebordwand und das Heck des Holz-Lasters auf und ein Teil der Ladung verteilte sich auf zwei Spuren der Fahrbahn Richtung Hannover. 

Holzspäne wurden auf mehrere Sattelkipper verteilt

Da das Chassis des Sattelaufliegers noch an der Unfallstelle einknickte und drohte in der Mitte zu zerbrechen, musste das Bergungsteam die gesamte Ladung aus mehr als 60 Kubikmetern Holzspäne auf der Autobahn entladen. Ein großer Radlader musste anschließend das Ladegut auf mehrere Sattelkipper verteilen, um die Bahn wieder frei zu bekommen. Ein Einsatz, der sich über Stunden zog.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare