1. wa.de
  2. NRW

Streik bei Ryanair in Spanien: Noch mehr Probleme an Flughäfen in NRW drohen

Erstellt:

Von: Marcel Guboff

Kommentare

In Spanien wurden Mitarbeiter der Billig-Airline Ryanair wurden zum Streik aufgerufen. Das kann sich auf den Urlaub zum Beginn der Sommerferien in NRW auswirken.

Hamm - Wenn Sie für Ihren Urlaub einen Flug nach Spanien gebucht haben, sollten Sie genau darauf achten, ob der Flieger auch abhebt. Vor allem, wenn Sie ihn bei der Billig-Fluggesellschaft Ryanair gebucht haben.

BilligfluggesellschaftRyanair
CEOMichael O’Leary (seit 1. Jan. 1994)
HauptsitzSwords, Irland

Denn: Spanische Gewerkschaften haben die Mitarbeiter von Ryanair zum Beginn der Sommerferien - erster Ferientag in Nordrhein-Westfalen ist der 27. Juni - zum Streik aufgerufen. Vom 24. Juni bis zum 2. Juli sollten die spanischen Beschäftigten der irischen Airline die Arbeit niederlegen, teilten die Gewerkschaften USO und SITCPLA in einer gemeinsamen Erklärung mit.

Streik bei Ryanair in Spanien: An Flughäfen in NRW drohen noch mehr Probleme

Die Gewerkschaften fordern „menschenwürdige Arbeitsbedingungen für das gesamte Personal“ der Fluggesellschaft. Nach Angaben der Gewerkschaften ist Ryanair die einzige internationale Fluggesellschaft ohne Tarifvertrag, der die Arbeitsbedingungen für das spanische Personal festlegt. Zwar hatte die irische Airline mit einer kleineren Gewerkschaft eine Einigung erzielt, diese ist aus Sicht der Gewerkschaften USO und SITCPLA allerdings unzureichend und verstößt gegen spanisches Arbeitsrecht. Ryanair erklärte, die Vereinbarung habe echte Verbesserungen für das Personal gebracht.

Für Reisende und Urlauber aus NRW, die bei Ryanair einen Flug nach Spanien, wo aktuell eine Hitzewelle herrscht, gebucht haben, könnte das passend zum Start der Sommerferien in Nordrhein-Westfalen zu Problemen führen. Die Airline ist im bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland an mehreren Flughafen vertreten.

So bietet Ryanair etwa vom Flughafen Dortmund Flüge nach Malaga und Palma de Mallorca an. Von Köln fliegt Ryanair die spanischen Ziele Alicante, Barcelona El Part, Fuerteventura, Gran Canaria, Ibiza, Lanzarote, Malaga, Palma, Sevilla, Teneriffa Süd, Valencia und Vitoria an.

Streik bei Ryanair: In NRW trifft es wohl die Flughäfen Dortmund, Köln/Bonn und Düsseldorf-Weeze

Aus Düsseldorf Weeze (Kreis Kleve) gibt es Ryanair-Flüge nach Spanien nach Alicante, Barcelona Girona, Fuerteventura, Gran Canaria, Ibiza, Lanzarote, Malaga, Palma und Teneriffa Süd.

Abgesehen vom Streik bei Ryanair kämpfen mehrere Fluggesellschaften und Flughäfen aktuell mit Personalmangel - nachdem sie während der Corona-Pandemie Stellen abgebaut hatten. So herrscht etwa am Flughafen Düsseldorf Chaos mit langen Schlangen und Wartezeiten. 24RHEIN fasst zusammen, was beim beim Check-In zu beachten ist. Auch in Spanien selbst gibt es Probleme an den Flughäfen, es kommt zu Verspätungen, verpassten Flügen und langen Wartezeiten, berichtet costanachrichten.com. Als wäre das nicht genug, drohen wegen Forderungen nach Lohnerhöhungen und besseren Arbeitsbedingungen weitere Streiks.

Welcher Flughafen in NRW schneidet in puncto Kosten, Parkgebühren und Erreichbarkeit am besten ab? Ein Reise-Portal hat jüngst wichtige Faktoren vergleichen. In Dortmund hatte die Billig-Airline Wizz Air ihre Basis wieder aufgegeben - mit nur wenigen Auswirkungen für Urlauber und Reisende.

Auch interessant

Kommentare