Unwetter-Katastrophe

Überschwemmungen: Viele Straßen in NRW zerstört - Sperrungen im Überblick

Nach dem Unwetter in Nordrhein-Westfalen
+
Überflutete und unterspülte Straßen in NRW: Nach dem Unwetter gibt es viele Sperrungen.

Nach dem Unwetter und den katastrophalen Überschwemmungen in NRW sind etliche Straßen weiterhin unbefahrbar. Viele Bundesstraßen und Autobahnen sind gesperrt.

Das Unwetter „Bernd“ hat über NRW gewütet, wie RUHR24* berichtet. Das hat auch erhebliche Auswirkungen auf den Straßenverkehr. Zahlreiche Autobahnen und Bundesstraßen sind aktuell aufgrund des Hochwassers gesperrt.

Die Sperrungen konzentrieren sich hauptsächlich auf das schwer getroffene Rheinland. Dort ist die A1 in einigen Abschnitten nicht befahrbar. Doch auch die B236 rund um Altena ist aktuell in beide Richtungen gesperrt, sowie einige Straßen rund um den Fluss Ruhr im Ruhrgebiet. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare