Unklar, wie hoch Inzidenz ist?

Störung in NRW: Datenpanne bei Corona-Fallzahlen für Köln

Ein Streifenwagen der Polizei fährt am Rheinufer in Köln entlang, im Hintergrund ist der Kölner Dom zu sehen.
+
Ein technisches Problem hat aktuell in Köln Auswirkungen auf die Erfassung der Corona-Zahlen.

Wie die Stadt Köln bekanntgab, kam es zu erheblichen Störungen im Landesverwaltungsnetz. Das hat sich auch auf die Corona-Fallzahlen ausgewirkt.

Köln – „Seit dem Abend des 19. Aprils 2021 bestehen erhebliche Störungen im Landesverwaltungsnetz, sodass eine größere Zahl von Meldungen der Gesundheitsämter das Landeszentrum Gesundheit NRW noch nicht erreicht hat“, teilte die Stadt Köln* am Dienstag mit. Die Corona-Fallzahlen waren also verzerrt. Doch wie sieht es am heutigen Mittwoch mit den Daten aus? Wurden die Werte inzwischen bereinigt?

„Auch die heute ausgewiesenen Veränderungen auf den Überblicks-Seiten der Internetseite sind unzutreffend“, heißt es dazu vom Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG). Welchen Einfluss die Panne auf die aktuellen Corona-Zahlen sowie den Inzidenzwert von Köln hat*, berichtet 24RHEIN*. *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare