Verkehrsbehinderungen durch Baustellen

Sperrungen an A1, A45 und B1: Hier wird es jetzt eng für Autofahrer

+
Verkehrsbehinderungen durch Baustellen. Hier wird eng für Autofahrer.

Immer wieder Autobahn-Baustellen: An der A1 bei Hagen, der A45 am Westhofener Kreuz und der A40/B1 bei Dortmund müssen Autofahrer mit Behinderungen rechnen.

  • Baustellen sorgen für Verkehrsbehinderungen und Sperrungen in NRW.
  • Betroffen sind u.a. A1, A45, A40 bei Dortmund und A46.
  • Hier geht es direkt zur aktuellen Stau-Karte NRW.

Dortmund/Hamm - An diesen Stellen wird es für Autofahrer in den kommenden Tagen und Wochen eng:

A1/A45: Verbindungssperrungen im Westhofener Kreuz

Im Westhofener Kreuz in Schwerte werden am Dienstag (28.1.) und voraussichtlich auch am Mittwoch (29.1.) jeweils von 9 bis 15 Uhr Gehölzpflegearbeiten durchgeführt. Dafür wird die Verbindung von der  A1 aus Dortmund zur A45 nach Oberhausen gesperrt. Eine Umleitung wird eingerichtet. Rettungsfahrzeuge im Einsatz können passieren.

A1: Auffahrt Hagen-Nord in Richtung Köln gesperrt

In der A1-Anschlussstelle Hagen-Nord in Fahrtrichtung Köln werden am Montag (27.1.) von 9 bis 15 Uhr Gehölzpflegearbeiten durchgeführt. Dafür wird die A1-Auffahrt in Richtung Köln gesperrt. Eine Umleitung wird eingerichtet. Rettungsfahrzeuge im Einsatz können die Anschlussstelle nutzen.

A40/B1: Sperrung zwischen Holzwickede und Dortmund/Unna

Im Zusammenhang mit dem Abbruch der Brücke "Überführung Kurze Straße" wird die B1 zwischen der Anschlussstelle Holzwickede und dem Autobahnkreuz Dortmund/Unna von Samstag, 25. Januar, 20 Uhr, bis Montag, 27. Januar, 5 Uhr, voll gesperrt. Die Sperrung betrifft beide Fahrtrichtungen.

A43/A46/B326: Verbindungen im Kreuz Wuppertal-Nord gesperrt

Im Autobahnkreuz Wuppertal-Nord wird am Montag (27.1.) von 9 bis 13 Uhr die direkten Verbindungen von A46 und B326 aus Schwelm auf die A43 nach Recklinghausen gesperrt. Umleitungen werden ausgeschildert. Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm führt an der A43-Talbrücke "Paradies" eine Brückenprüfung durch. Mit einem Brückenuntersichtgerät werden die Pfeiler sowie die Brücke von den Seiten und von unten kontrolliert.

Die Betonplatten auf der A44 zwischen Unna und Werl sorgen dafür, dass die Autobahn ab März zur Dauerbaustelle wird. Darauf müssen sich Autofahrer einstellen.

Map(Dauer)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare