Erdrutsche und Überflutungen

Extrem-Wetter in NRW: Starkregen sorgt für Chaos im Ruhrgebiet

Überschwemmte Straße in Hagen
+
Bei Tageslicht wird das Ausmaß der Überflutung in Hagen noch deutlich sichtbarer.

In vielen Teilen von Nordrhein-Westfalen herrscht Extrem-Wetter. Der Starkregen hat bereits für hunderte Einsätze der Feuerwehr gesorgt.

Dortmund – Über Nordrhein-Westfalen tobt derzeit ein gewaltiges Unwetter. Sturmtief „Bernd“ hat vielerorts eine Spur der Verwüstung hinterlassen. RUHR24* verrät hier weitere Details im Wetter-Ticker zu Schäden und Folgen des Starkregens.

Besonders schwer hat es Hagen im Ruhrgebiet erwischt. Hier sind etliche Straßen gesperrt. „Es ist gerade eine schlechte Idee, nach Hagen zu kommen“, sagte eine Polizeisprecherin. Auch in Erkrath nahe Düsseldorf ist die Lage besorgniserregend. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare