Eine Person leicht verletzt

Sprinter kracht in Mittelleitplanke - wieder ein Unfall auf der A2

+
Symbolbild

Auf der A2 zwischen Hamm-Uentrop und Bönen hat es am frühen Dienstagmorgen einen Unfall gegeben. Beteiligt waren zwei Fahrzeuge - unter anderem ein Sprinter. Dieser war in die Mittelleitplanke gekracht. 

Hamm/Bönen - Laut Polizei handelte es sich bei dem Vorfall, der sich gegen 6.18 Uhr ereignete, um einen Auffahrunfall. In dessen Folge stieß der beteiligte Sprinter gegen die Mittelleitplanke. Eine Person wurde leicht verletzt. 

Wegen der Bergungsarbeiten stockte zwischenzeitlich der Verkehr. Der Einsatz ist für die Polizei mittlerweile beendet. Der Verkehr ist wieder freigegeben. 

In den vergangenen Tagen hatte es mehrere Unfälle auf der A2 gegeben, darunter ein Vorfall, bei dem drei Lkw miteinander kollidierten. Ein Pkw war am Samstag über die Leitplanke geflogen

Lesen Sie auch:

Transporter kippt um - A44 voll gesperrt

Polizei beendet illegales Rennen in Herringen - ein Fahrer wird gesucht

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare