Spektakuläre Bergung: Hubschrauber nimmt Hubschrauber an den Haken

Spektakuläre Bergung: Hubschrauber nimmt Hubschrauber an den Haken
+
Spektakuläre Bergung: Hubschrauber nimmt Hubschrauber an den Haken

Spektakuläre Bergungsaktion in Velbert: Ein Hubschrauber musste einen Hubschrauber abschleppen - durch die Luft.

Velbert - Bei einer spektakulären Bergungsaktion hat am Dienstag ein Lastenhubschrauber in Velbert einen nicht mehr flugfähigen anderen Hubschrauber von einer Wiese geholt.

Der fünfsitzige Schulungshubschrauber der Bundespolizei hatte zuvor wegen technischer Probleme landen müssen, wie die Feuerwehr mitteilte. Der Lastenhubschrauber habe den etwa eine Tonne schweren anderen Hubschrauber mit einem Seil hochgezogen und auf einer Straße abgesetzt.

Hubschrauber der Bundespolizei muss landen 

Dort sei er auf einen Tieflader geladen worden. "Eine Hubschrauber-Bergung haben wir bestimmt seit über 15 Jahren nicht mehr gehabt", sagte ein Angehöriger der Bundespolizei. Im Einsatz war außerdem ein dritter Hubschrauber - um die Aktion zu filmen.

Die drei rund vier Meter langen, etwa je 35 Kilogramm schweren Rotorblätter schraubten Fachleute vor der Bergung aus Sicherheitsgründen ab. Bundespolizisten mussten sie zu Fuß durch das Gelände und über einen Feldweg bis zum Lastwagen schleppen. - dpa

Spektakuläre Bergung: Hubschrauber nimmt Hubschrauber an den Haken

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare