Start am Mittwoch

Modellkommune in NRW: Außengastronomie in Soest öffnet - das sind die Regeln

Soest gehört zu den wenigen Modellkommunen in NRW. Am Mittwoch öffnete dort die Außengastronomie. Die Besucher ließen nicht lange auf sich warten.

Soest - Einzelne ausgewählte Städte und Kreise in Nordrhein-Westfalen genießen das Privileg, Modellkommune zu sein und unter bestimmten Auflagen und zum Zwecke der Erkenntnisgewinnung den Bürgerinnen und Bürgern in der Corona-Pandemie Freiheiten zu gewähren. Auch die Stadt Soest hat sich ein solches Modellprojekt auf die Fahne geschrieben. Am Mittwoch stand die Öffnung der Außengastronomie an, was einige Menschen in die Kreisstadt lockte. (News zum Coronavirus)

StadtSoest
RegierungsbezirkArnsberg
Fläche85,81 km²
Einwohner47.514 (31. Dez. 2019)

Soest/NRW: Modellkommune öffnet Außengastronomie - Besucher-Ansturm am Mittwoch

Wie soester-anzeiger.de* berichtet, füllte sich die Innenstadt bereits am frühen Morgen mit Gästen - wegen des Modellprojekts in Soest war zudem rasch Medienrummel angesagt. Kein Wunder: Soest zählt zu den wenigen Modellkommunen in Nordrhein-Westfalen, in denen die Besucher Vorzüge genießen können. Ein Café-Besuch ist einfach möglich: Zwar benötigt man einen negativen Corona-Test, allerdings gibt es in der Innenstadt zahlreiche Teststellen, wo sich Menschen auch ohne Reservierung schnell testen lassen können.

Um unter freiem Himmel bewirtet zu werden, mussten sich die Menschen in Soest - aber auch grundsätzlich in NRW - ein halbes Jahr gedulden. Nicht nur in Soest, sondern auch in Lippstadt (ebenfalls Kreis Soest) haben am Mittwoch erste Cafés und Restaurants ihre Außenbereiche unter Auflagen wieder geöffnet. Nach Angaben der Deutschen Presse-Agentur wollten in Soest zunächst rund 25 Restaurants und Cafés mit insgesamt rund 1800 Sitzplätzen mitmachen, in Lippstadt sind es neun Gastronomiebetriebe mit rund 530 Plätzen an der frischen Luft.

Der Ansturm auf Soest zeichnete sich schon im Vorhinein ab. Der Gastronomiebetrieb „Kater“ in der Nöttenstraße in Soest war für einen Restaurant-Besuch schnell ausgebucht*. Kommen kann in die Restaurants grundsätzlich jeder, der zuvor reserviert hat. Wer noch nicht geimpft ist, muss einen negativen Corona-Test vorlegen. Zudem gelten abseits der Tische nach wie vor Maskenpflicht und Abstandsregeln.

Soest ist nicht die einzige Modellkommune in NRW - Bald Lockerungen für zahlreiche Städte?

Es gibt in Nordrhein-Westfalen noch weitere, vereinzelte, ausgewählte Modellkommunen. Ein anderes Beispiel ist der Kreis Coesfeld. Dort haben gelockerte Corona-Auflagen im Zuge des Modellprojekts dafür gesorgt, dass das Freibad in Billerbeck seit dem Wochenende geöffnet werden konnte. Insbesondere am Sonntag, der gutes Wetter mitbrachte, motivierten sich einige Besucher für einen Ausflug ins Freibad. Mehrere hundert Gäste fanden dabei den Weg in die Badeanstalt.

Die Modellkommunen werden ihre Erkenntnisse wohl kaum ausgewertet haben, wenn in NRW schon weitere Lockerungen anstehen. Am Mittwoch hat NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart erste Öffnungsschritte verkündet, wonach die Außengastronomien in bestimmten Städten in Nordrhein-Westfalen zeitnah öffnen dürfen, sofern sie gewisse Voraussetzungen erfüllen. Um Modellprojekte im engeren Sinne handelt es sich dabei dann aber nicht mehr. - *soester-anzeiger.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Peter Dahm/soester-anzeiger.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare