Nach typischen Tricks

Skateboard-Unfall: Junger Mann kracht gegen Auto und verletzt sich schwer

Skateboarden macht Spaß, doch kann nicht ungefährlich sein.
+
Skateboarden macht Spaß, doch kann nicht ungefährlich sein.

Ein junger Mann kracht mit seinem Skateboard gegen ein Auto und verletzt sich dabei schwer. Mit dem Rettungswagen wird er in ein Krankenhaus gebracht.

Dortmund - Am Dienstag kam es in der Dortmunder Innenstadt zu einem Unfall mit einem Skateboardfahrer. Er wurde dabei schwer verletzt. (News aus Nordrhein-Westfalen)

StadtDortmund
RegierungsbezirkArnsberg
Fläche280,7 km²
Einwohner588.250 (31. Dez. 2019)

Skateboard-Unfall in Dortmund: Junger Mann verletzt sich schwer - Frau leistet erste Hilfe

Nach ersten Ermittlungen hielt sich gegen 16.25 Uhr ein 24-jähriger Dortmunder auf seinem Skateboard im Bereich der Unionstraße Ecke Übelgönne auf. In dem Bereich der dortigen Treppe am Gehweg machte er nach Zeugenangaben typische Skateboard-Tricks.

Kurz darauf fuhr/sprang er die Treppe herunter und konnte vor der Straße nicht mehr richtig abbremsen. Er kollidierte mit dem Auto eines 53-jährigen Dortmunders und stürzte zu Boden. Bei dem Unfall wurde der 24-Jährige schwer verletzt.

Eine Zeugin leistete bis zum Eintreffen des Rettungswagens Erste Hilfe. Für die Dauer der Unfallaufnahme sperrten die Beamten die Unionstraße in beide Fahrtrichtungen.

Wie zwei Fälle aus dem Kreis Soest demonstrieren, macht Gefahr im Straßenverkehr auch auf anderen untypischen Gefährten nicht Halt. Ein Fahrer eines Krankenfahrstuhls im Kreis Soest wollte einen Unfall eigentlich verhindern* - traf aber unbewusst eine fatale Entscheidung. Zudem ist in Lippetal ein Treckerfahrer mit dem Auto einer 82-jährigen Seniorin zusammengeprallt* - diese erlitt leichte Verletzungen. - *soester-anzeiger.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare