Mehrere RE betroffen

Züge umgeleitet: Signalstörung in Kamen beeinträchtigt Bahn

Sprengstoff-Alarm am Bahnhof in Kamen-Methler: Bahnstrecke Hamm-Dortmund betroffen
+
Signalstörung in Kamen, mehrere Halte wie Kamen-Methler werden derzeit nicht angefahren.

Die Deutsche Bahn meldet eine Signalstörung im Raum Kamen. Mehrere Regionalexpresse sind betroffen.

Kamen - Seit mehreren Stunden schon dauert die Signalstörung im Raum Kamen an. Sie sorgt für erhebliche Beeinträchtigungen im Zugverkehr.

Die Züge fahren in dem betroffenen Streckenabschnitt in Kamen langsamer, außerdem fallen mehrere Halte aus, die Bahnen werden teilweise umgeleitet.

Betroffen von der Störung sind der RE1, der RE 11 und der RE 3. Mehrere Haltestellen im Kreis Unna sowie in Dortmund werden nicht angefahren.

  • RE 1: Züge werden umgeleitet, die Haltestellen Kamen, Kamen-Methler und Dortmund-Kurl fallen aus.
  • RE 11: Haltausfall in Kamen, die Züge werden umgeleitet.
  • RE 3: Auch hier werden die Züge umgeleitet. Die Halte in Bönen-Nordbögge, Kamen, Kamen-Methler, Dortmund-Kurl und Dortmund-Scharnhorst fallen aus.

Laut VRR (Verkehrsverbund Rhein-Ruhr) wird ab circa 18.30 Uhr Ersatzverkehr für die betroffenen Bahnfahrgäste eingerichtet. Zwei Busse der Firma Reimann Reisen pendeln zwischen Hamm Hauptbahnhof und Dortmund Hauptbahnhof.

Wie lange die Störung anhält, steht noch nicht fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare