Insassen sind unverletzt

Fahrwerk beim Landeanflug abgerissen: Kleiner Jet fängt am Siegerland-Flughafen Feuer 

+
Das Flugzeug kam nach der Bruchlandung zu Schaden.

Burbach - Am Siegerland-Flughafen in Burbach hat es heute Nachmittag einen Zwischenfall gegeben. Ein kleiner Jet vom Typ Cessna Citation hat Feuer gefangen. Verletzt wurde aber niemand.

Das Flugzeug vom Typ Cessna Citation II von einer Firma hatte am Siegerlandflughafen laut Aussage des Flughafen-Geschäftsführers Henning Schneider Übungsflüge durchgeführt. 

Bei einem Landeanflug sei das Fahrwerk abgerissen. Der Jet landete auf dem Bauch und schlitterte rund 500 Meter über die Landebahn. 

Linke Tragfläche fängt Feuer

Dabei trat Kerosin aus, das sich entzündete und die linke Tragfläche in Brand setzte. Die Flughafenfeuerwehr hatte das Feuer jedoch schnell unter Kontrolle, so dass die zwei Insassen unverletzt den Jet verlassen konnten. 

Alarmiert wurden außerdem die Einsatzkräfte aus Burbach, Würgendorf und Lippe, die vor Ort die Kollegen unterstützten. Was genau passiert ist, wird nun von der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung analysiert. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare