In Siegen

Mai-Ausflug mit besonderem Gespann nimmt für junges Trio ein teures Ende

+

So ganz auf die Fahrt in den Mai 2020 wollten drei junge Männer in NRW dann doch nicht verzichten - und bastelten sich dazu ein ganz besonderes Gespann...

Siegen - Wie die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein erst am Sonntagmorgen mitteilte, hing an einem Aufsitzmäher ein Anhänger, der aus einer Palette, Brettern und Bierkästen zusammengezimmert worden war.

Damit fuhren laut Polizei drei junge Männer im Alter von 18 und 19 Jahren am 1. Mai durch den Siegener Stadtteil Eiserfeld. 

"Die feucht-fröhliche Fahrt begann so gegen 11 Uhr und endete um 21 Uhr mit einem Defekt am Gefährt. Keinen Meter bewegte sich das Gespann weiter und die jungen Männer versuchten am Straßenrand eine Reparatur.

Mai-Ausflug in NRW: Blutprobe und Corona-Verstöße

Beamte der Wache Weidenau kamen hinzu. Schnell war klar: Das Fahrzeug durfte so im öffentlichen Verkehrs nicht bewegt werden. Zudem waren der 19-jährige Fahrer und seine beiden Mitfahrer stark alkoholisiert. Dem 19-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen", so die Polizei.

Und weiter: "Der Vollständigkeit halber ist noch zu erwähnen, dass das Trio nicht in häuslicher Gemeinschaft lebt und somit ein Verstoß gegen die Coronaschutzverordnung vorlag."

Fazit: Die Idee ging nach einigen lustigen Stunden ziemlich nach hinten los... - eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare