Autos nicht mehr fahrbereit

Von Kindern abgelenkt? Familienvater baut Unfall - andere Autofahrerin (24) verletzt

Zusammenstoß auf der Olper Straße in Langenholdinghausen (Siegen): Weder der Renault der 24-Jährigen noch der Opel des 42-Jährigen waren danach noch fahrbereit.
+
Zusammenstoß auf der Olper Straße in Langenholdinghausen (Siegen): Weder der Renault der 24-Jährigen noch der Opel des 42-Jährigen waren danach noch fahrbereit.

Unfall in Siegen: Ein Familienvater, der mit seinen Kindern im Auto unterwegs war, hat nach ersten Erkenntnissen einen Unfall verursacht. Durch den Zusammenstoß wurde eine 24-Jährige verletzt.

  • In Siegen (NRW) hat es einen Unfall gegeben. 
  • Ein 42-jähriger Familienvater krachte mit seinem Opel in den Renault einer 24-Jährigen.
  • Offenbar war den Mann vorher von seinen Kindern abgelenkt worden.

Siegen - Eine Leichtverletzte und rund 12.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Olper Straße in Langenholdinghausen (Siegen). 

Gegen 17.30 Uhr war ein 42-Jähriger mit seinen sechs und neun Jahre alten Kindern von Freudenberg in Richtung Geisweid unterwegs. Vor ihm wollte eine Person nach recht in die Straße „Am Kirrberg“ abbiegen. Da der Vater laut Aussage der Polizei aber durch seine beiden Kinder abgelenkt war, bemerkte er den Abbiegevorgang vor ihm nicht. 

Unfall in Langenholdinghausen: Autos nicht mehr fahrbereit

Reflexartig lenkte er seinen Opel Corsa nach links, um eine mögliche Kollision zu vermeiden. Genau in diesem Moment fuhr eine 24-jährige Renaultfahrerin von Geisweid kommend in Richtung Freudenberg. Im Kreuzungsbereich stießen beide Autos zusammen und blieben nicht mehr fahrbereit auf der Straße stehen. 

Die 24-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren. Die Insassen in den Opel kamen mit dem Schrecken davon. 

Unfall in Langenholdinghausen: Straße eine Stunde lang voll gesperrt

Da beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren, mussten sie abgeschleppt werden. Der Verkehr auf der Olper Straße war während der Unfallaufnahme für mindestens eine Stunde komplett gesperrt. Wegen auslaufender Betriebsstoffe war auch die Feuerwehr mitalarmiert worden. 

Ein schrecklicher Arbeitsunfall hat sich am Dienstag in Arnsberg ereignet - eine Frau wurde tödlich verletzt.

Am Wochenende raste ein Fahranfänger (18) in Halver mit einem Sportwagen vor einen Baum.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare