1. wa.de
  2. NRW

Rücksichtloser Fahrer zieht direkt auf linke Spur und verursacht verhängnisvollen Unfall

Erstellt:

Von: Kai Osthoff

Kommentare

Vermutlich ist ein noch unbekannter Fahrer beim Auffahren auf die Stadtautobahn in Siegen einfach sofort auf die linke Fahrspur gezogen. Er verursachte damit einen verhängnisvollen Unfall.

Siegen - Bei einem Unfall auf der Hüttentalstraße (HTS) in Siegen (NRW) wurden am Donnerstag drei Personen verletzt, eine von ihren schwer.

Wie die Polizei vor Ort erklärte, sei ein bisher unbekannter Autofahrer an der Auffahrt Siegen-Rinsenau wahrscheinlich auf die HTS aufgefahren und gleich auf die linke Fahrspur gezogen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, mussten einige Autofahrer abbremsen. So auch ein Opel-Fahrer, auf dessen Heck ein Seat-Fahrer prallte.

Unfall auf der Stadtautobahn in Siegen. Ein Opel wurde nach einem Zusammenstoß mit einem Seat gegen einen Lkw geschleudert.
Unfall auf der Stadtautobahn in Siegen. Ein Opel wurde nach einem Zusammenstoß mit einem Seat gegen einen Lkw geschleudert. © Kai Osthoff

Siegen (NRW): Drei Personen bei Unfall auf Stadtautobahn verletzt

Beide Fahrzeuge drehten sich mehrfach. Der Seat kam auf dem linken Fahrstreifen zum Stillstand. Der Opel schleuderte noch rund 100 Meter weiter und prallte dann gegen einen Lastwagen.

Die Verletzten wurden mit mehreren Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gefahren. Nachdem die beiden nicht mehr fahrbereiten Autos abgeschleppt waren, reinigte der Landesbetrieb Straßen NRW die Fahrbahn. Die Feuerwehr rückte ebenfalls an die Unfallstelle aus, da an beiden Autos Betriebsstoffe ausgelaufen waren. 

Wegen des Verkehrsunfalls war die Hüttentalstraße zwischen den Anschlussstellen Siegen-Rinsenau und Siegen-Mitte (NRW) in Richtung Siegen voll gesperrt.

Auf der A44 hat sich zwischen Geseke und Erwitte/Anröchte ein schlimmer Unfall ereignet. Dort kollidierten am Donnerstagmorgen vier Lkw und ein Auto. Ein Hubschrauber war im Einsatz.

Auch interessant

Kommentare