Stundenlange Vollsperrung

Nach Überholvorgang: Auto landet auf dem Dach - fünf junge Insassen schwer verletzt

Ein Auto ist nach einem Unfall auf der HTS in Siegen auf dem Dach gelandet. Fünf Insassen sind schwer verletzt worden.
+
Ein Auto ist nach einem Unfall auf der HTS in Siegen auf dem Dach gelandet. Fünf Insassen sind schwer verletzt worden.

Fünf junge Männer sind bei einem Unfall am Sonntagabend schwer verletzt worden. Die Polizei geht davon aus, dass der 18-jährige Fahrer bei einem Überholvorgang die Kontrolle verlor.

Siegen - Fünf Schwerverletzte und eine Vollsperrung der Hüttentalstraße (HTS) zwischen Siegen-Geisweid und Buschhütten in Fahrtrichtung Kreuztal waren die Folgen eines Verkehrsunfalls am späten Sonntagabend.

Gegen 23.20 Uhr wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei alarmiert. Beim Eintreffen lag ein Pkw auf dem Dach. Der 18-jährige Fahrer, eine 17-jährige Person auf dem Beifahrersitz sowie drei 18-Jährige auf der Rücksitzbank, wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Sie konnten sich selbst aus dem Auto befreien und wurden von Ersthelfern versorgt. Der Rettungsdienst übernahm die medizinische Versorgung und brachte die Patienten mit mehreren Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser.

Schwerer Unfall in Siegen: Fünf junge Männer schwer verletzt

Wie die Polizei erklärte, soll der 18-jährige Fahrer mutmaßlich mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Kreuztal unterwegs gewesen sein. Während eines Überholvorgangs soll er mit dem Fahrzeug auf eine Fahrbahnerhöhung geraten und danach gegen die Mittelleitplanke geprallt sein. Daraufhin überschlug sich das Auto und rutsche auf dem Dach mehrere Meter weiter und blieb auf dem rechten Fahrstreifen liegen.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und stellte den Brandschutz sicher. Da die Leitstelle aufgrund der fünf Insassen das Stichwort „Massenanfall von Verletzten“ (ManV) ausgelöst hatte, waren zahlreiche Einsatzfahrzeuge auf die HTS gekommen. Für die Rettungsarbeiten, die Unfallaufnahme und die anschließende Bergung des Autos, musste die Fahrbahn in Richtung Kreuztal komplett gesperrt werden - und blieb auch bis Montagmorgen, 19. Juli, gesperrt.

Auch das Fahrzeug eines 21-Jährigen wurde durch umherfliegende Glassplitter beschädigt. Insgesamt entstand der Polizei zufolge ein Sachschaden in Höhe von 5000 Euro.

Dem Unfallverursacher wurde der Polizei zufolge eine Blutprobe entnommen.

Bei einem Unfall zwischen Pkw und Motorrad in Münster sind der Motorradfahrer und sein Sozius schwer verletzt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare