Nach Corona-Verstößen

Nur mit Terminbuchung auf den Spielplatz: Siegburg ergreift besondere Maßnahme

Das Gerüst eines Spielplatzes, ein Sandkasten sowie eine Wippe im Vordergrund.
+
Wer einen beliebten Spielplatz in Siegburg besuchen will, braucht nun einen Termin. (Symbolbild)

Zum Spielen und Toben schnell auf den Spielplatz – in Siegburg brauchen Familien und Kinder dafür nun einen Termin. Der Grund: Corona-Verstöße.

Siegburg – Erst Mitte April wurde ein neuer Spielplatz in Siegburg* in Nordrhein-Westfalen eröffnet. Doch das Vergnügen für Kinder war nur von kurzer Dauer. Schon kurze Zeit später wurde der Spielplatz wieder geschlossen. Der Grund: Verstöße gegen die Coronaschutzverordnung. Dabei sollen Eltern keine Maske getragen haben, die Stadt sprach sogar von „rücksichtslosen Verhalten.“

Doch nun wurde der Spielplatz wieder eröffnet – allerdings nur mit vorheriger Terminbuchung. Wer also zum Spielen und Toben dorthin möchte, muss zunächst einen Termin buchen. Welche Regeln für die Terminbuchung auf dem Spielplatz in Siegburg gelten*, berichtet 24RHEIN*. *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare