1. wa.de
  2. NRW

Aktuelle Corona Regeln in NRW für Sauna, Schwimmbad und Therme

Erstellt:

Von: Hannah Decke

Kommentare

In NRW gelten neue Corona-Regeln. Die Lockerungen betreffen Saunen, Schwimmbäder und Thermen. Was gilt jetzt? Ein Überblick. 

Hamm - Der nächste Lockerungsschritt ist am Freitag, 4. März, erfolgt: Mit der neuen Corona-Schutzverordnung fallen in Nordrhein-Westfalen weitere Maßnahmen weg. In einigen Bereichen sind die Zugangsbeschränkungen gelockert worden - unter anderem im Schwimmbad, in der Sauna und in Thermen.

LandNordrhein-Westfalen
HauptstadtDüsseldorf
Einwohner17,9 Millionen

Schwimmbad, Sauna, Therme: Das sind die neuen Corona-Regeln in NRW

Trotz weiterhin sehr hoher Corona-Zahlen werden die Maßnahmen aktuell mehr und mehr gelockert. Bald soll der Großteil der Regeln sogar komplett wegfallen, es steht quasi ein „Freedom Day“ in NRW an. Beim Corona-Gipfel Mitte Februar haben sich die Ministerpräsidenten um NRW-Landeschef Hendrik Wüst (CDU) und Bundeskanzler Olaf Scholz auf einen Stufenplan für Lockerungen der Pandemie-Maßnahmen geeinigt. NRW setzt den Beschluss eins zu eins um.

Erst fiel die 2G-Regel im Einzelhandel weg, und die Kontaktbeschränkungen für Geimpfte und Genesene wurden aufgehoben - dann folgte der nächste Schritt des Stufenplans: Die 2G-plus-Regel wurde in mehreren Bereichen durch die 3G-Regel ersetzt. Neben der Gastronomie ist auch der Freizeitbereich betroffen.

So gilt seit Freitag, 4. März, auch in Sport- und Freizeiteinrichtungen in Innenräumen nur noch die 3G-Regel. Dazu zählen auch Schwimmbäder, Saunen und Thermen. Ungeimpfte haben hier also mit einem negativen Corona-Test wieder Zutritt. Der Test darf maximal 24 Stunden alt sein.

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren müssen für den Badespaß sogar keinerlei Nachweis erbringen. Für alle Minderjährigen entfallen in NRW jegliche Zugangsbeschränkungen.

Neue Corona-Regeln in NRW: Clubs und Diskotheken machen wieder auf

Eine Branche hat mit Inkrafttreten der neuen Corona-Schutzverordnung wohl besonders laut aufgeatmet: Clubs und Diskotheken dürfen in NRW wieder öffnen. Dort gelten dann allerdings strenge Regeln.

Am ersten Wochenende mit weiteren Lockerungen in NRW meldeten Polizei und Ordnungsämter kaum nennenswerte Zwischenfälle. Die Menschen nutzten das schöne Wetter beispielsweise zum Besuch im Schwimmbad.
Die Corona-Regeln in NRW wurden erneut gelockert. Betroffen sind auch Schwimmbäder, Saunen und Thermen. © Roland Weihrauch/dpa

Eine Personengruppe darf trotzdem ungeimpft und ungetestet rein: Da für Minderjährige keine Zutrittsbeschränkungen mehr gelten, dürfen sie mit Einverständniserklärung ihrer Eltern ohne Nachweis zum Feiern. Das NRW-Gesundheitsministerium bestätigte das der WAZ. Sie müssten „auch beim Diskobesuch keinen Test- und Immunisierungsnachweis vorlegen“, lautete die Antwort. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare